Montag, 15. August 2016

9 Wochen nach...

... der OP.
Laut Lehrbüchern ist in weiteren 3 Wochen sowohl die Pfanne, Gelenk und Schrauben usw. so fest, dass sie nicht mehr einfach rausrutschen können.
Und ich habe es geschafft, mich in der Zeit nach der OP nicht kaputtzumachen! ^^

Ich merke manchmal, dass ich Zeug in der Hüfte hab :D, aber es gibt Tage, da vergesse ich es schon.
Meine Kondition hab ich aber leider irgendwo zwischen Krankenhaus und im Bett rumliegen verloren - aber das wird schon.
Mein Rücken ist ab und zu beleidigt, nach ganz großen Runden. Kein Wunder, er muss sich noch an die neue Haltung gewöhnen und auch daran, dass ich beide Beine fast gleichlang sind. (das wurde ja gleich korrigiert)

Ich renne jetzt nicht sinnlos durch die Stadt und fange plötzlich an, 100 Sachen zu unternehmen. Das wollt ich eh nie. Alles was wollte, war wieder "richtig" mit meinem Hund unterwegs sein.








Sonntag, 14. August 2016

Ohren, Ohren, Ohren...

*möp*

Die Haut haben wir soweit es geht im Griff.
Noch immer keine Ahnung davon, was diese Rötungen ausgelöst hat, aber sie sind - in der extremen Form wie im März, weg. Ab und an bricht was aus, da kommt dann der Schaum drauf und es wird schnell gut.

Dafür sind es nun die Ohren.
Einmal, aus heiterem Himmel, die Ohrläppchen trocken und schuppig. Die Ohren drinnen aber okay... Dann wieder sagte mir mein Gefühl Freitag: Irgendwas ist nicht okay mit dem linken Ohr.
Gesegnet mit der besten Praxis der Welt direkt vor der Haustür, dachte ich mir, das lassen wir schnell klären vorm Wochenende.

In der Praxis hieß es erstmal:
Ein Hypno fangen, dass auf ihn/ihm stand ^^


Und mein Gefühl war ganz gut, wenn es auch noch verbesserungswürdig ist:
Das linke Ohr war okay. Aber das rechte nicht ^^: Malassezien.
Spülung und Ohrensalbe bis Mittwoch, dann Kontrolle.

Ausschlußdiät haben wir nach Monate wieder aufgegeben.
Wir füttern wieder nach ABAM.




Ab und zu gibt es aber zur Sicherheit noch ein medizinisches Bad mit Microcept.



Samstag, 13. August 2016

Designermöbel für den Hamster

In einer Gemeinschaftsarbeit von mir und meinem Papa, hat die Wednesday extra angefertigte Möbel bekommen.

Zum einen ein Haus mit 3 Kammern, auf Stelzen extra in Maßen, die ich sonst nicht zu kaufen bekommen habe und so bemalt, das es sich ins Gesamtkonzept meiner Wohnung gut einfügt. ^^
Zum anderen eine große, hohe Sandkiste. Denn nichts tut sie lieber als buddeln.



Hier ahnt sie noch nix:

Und hier entdeckt sie gerade die Sandkiste:


Mittwoch, 10. August 2016

Irgendwer....

... meint es in diesem Jahr wirklich gut mit mir :)

11.08. - "Sommer" - 8 Grad.

Jetzt - wo wieder mehr als 100 Meter schmerzfrei laufen kann.
Perfekter kanns kaum aus (außer wir hätten Schnee und es wäre noch ein - vor der 8)

*glücklich*





Samstag, 6. August 2016

Wednesday - Langschläfer

Das Hamstertier steht keine Nacht vor 24 Uhr/1 Uhr auf.
So sehen wir uns nicht oft  - aber ich nutze jede Gelegenheit für einen Schnappschuss.